1. Elektrogeräte machen die Küche komplett

Küchengeräte gehören zur Grundausstattung jeder Küche. Ohne Herd und Ofen gibt es kein warmes Essen, ohne Kühlschrank sind viele Lebensmittel nicht lange haltbar. Direkt an zweiter Stelle kommen Geräte wie Geschirrspüler und Dunstabzugshauben der Hitparade der Küchengeräte. Hier erfahren Sie mehr über Elektrogeräte in der Küche – auch Ihr Küche Aktiv Händler vor Ort freut sich darauf, Sie ausführlich zu beraten.

Kücheninsel weiße Küchenfronten
Kinder am Backofen

2. Elektrogeräte des Alltags

Um komfortabel und zeitsparend in der Küche arbeiten und um Lebensmittel optimal zubereiten und lagern zu können, sind folgende Küchengeräte unerlässlich:

  • Kühl- und Gefriergeräte
  • Backofen
  • Herd/Kochfeld
  • Dunstabzugshaube
  • Geschirrspüler
Dunstabzug
Mann beim Backen

Die oben aufgelistete Grundausstattung lässt sich noch um beliebig viele andere elektrische Küchengeräte erweitern, die aber nicht so essenziell sind wie die oben genannten Geräte. Da wären beispielsweise zu nennen:

  • Mikrowellenherd
  • Kaffeemaschine
  • Mixer
  • Rührstäbe
  • Küchenmaschine
  • Elektrischer Dosenöffner
  • Toaster
  • Waffeleisen
  • Entsafter
  • Dampfbackofen
  • Sous Vide Garer
Küchenzeile mit Holzfronten Küchenzeile mit Holzfronten

3. Kühl- und Gefriergeräte

Cool ist der Kühlschrank nicht nur innen – rein äußerlich betrachtet gibt es auch einige stylische Modelle. Sie haben die Wahl zwischen freistehenden Geräten, wie etwa den amerikanischen Großkühlschränken mit doppelter Tür und integrierter Eiswürfelmaschine oder schicken Schätzchen im Retro-Look, und Einbaukühlschränken. Egal, für welches Design Sie sich entscheiden, sollten Sie darauf achten, wie hoch der Energieverbrauch des Kühlschranks ist, ob er über ein integriertes Eisfach verfügt oder ob es sich sogar um eine Kühl-Gefrier-Kombination handelt, die ausreichend Platz für Gefrier- und Kühlgut bietet.

Für Menschen, die Lebensmittel gern und häufig einfrieren, bietet sich eine zusätzliche Gefriertruhe an. Ob Side-by-Side-Kühlschrank oder Einbau-Klassiker – viele Kühlgeräte bieten zusätzliche Funktionen an, um die Lebensmittel frisch zu halten. Einige sind sogar smart und bestellen Lebensmittel selbstständig nach, wenn sie zur Neige gehen und gewähren tiefe Einblicke auch von unterwegs – über Ihr Smartphone. Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr Küche Aktiv-Berater gern zur Verfügung.

Kühlschrank
Kühlschrank Gemüsefach

4. Herd, Kochfeld und Backofen

Zum Kochen, Brutzeln und Braten sind moderne Küchen mit Herd, Kochfeld und Backofen ausgestattet. Die Vielfalt dieser Hitze abgebenden Geräte ist enorm. Ob Elektro-, Gas- oder Induktionsherd, ob digital oder analog, eingebaut oder freistehend, mit und ohne schicken Zusatzfunktionen – der Individualisierung Ihrer Küche anhand von Backöfen, Herden und Kochfeldern steht nichts im Weg.

Elektrogeräte in der Küche
Elektrogeräte in der Küche
Elektrogeräte in der Küche

5. Dunstabzüge

Um die Küche freizuhalten von fett- und feuchtigkeitshaltigen Kochdämpfen, eignen sich Dunstabzugshauben oder Muldenlüfter sehr gut. Die Dämpfe sollten nicht nur wegen der meistens doch ganz angenehmen, wenn auch intensiven Gerüche, beseitigt werden, sondern vor allem, um die Küchenschränke und Elektrogeräte zu schützen. Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Arten von Dunstabzügen.

Elektrogeräte in der Küche
Elektrogeräte in der Küche
Elektrogeräte in der Küche

Einige lassen sich in Hängeschränken einbauen und dort vorzüglich verbergen, wenn sie nicht gebraucht werden, andere saugen Kochdämpfe ab und filtern sie, um sie wieder in die Küche zu leiten, wieder andere Dunstabzugshauben befördern die Luft aus der Küche ins Freie. Muldenlüfter befinden sich direkt neben dem Herd und saugen die Dämpfe seitlich ab, während Deckenlüfter oftmals über Kochinseln von der Zimmerdecke über die Kochstelle ragen. Ihre Küche, Ihr Geschmack, Ihre Dunstabzugshaube – welche darf’s denn sein?

6. Geschirrspüler

Geschirrspülmaschinen sind äußerst praktisch, weil sie Ihnen viel Zeit ersparen. Anstatt das Geschirr jedes Mal mühsam von Hand zu spülen – was bei einer vierköpfigen Familie über den Tag verteilt schon mal ziemlich viel sein kann – geben Sie es einfach in die Geschirrspülmaschine. Ist diese voll, reicht ein Knopfdruck aus, um sie zu aktivieren. Nach kurzer Zeit ist das Geschirr sauber und bei modernen Geräten sogar mit heißer Luft getrocknet. Hier gilt dasselbe wie bei allen anderen Elektrogeräten: Achten Sie beim Kauf auf den Energieverbrauch und auf etwaige Sonderausstattungen, die für Sie von Bedeutung sein könnten.

Geschirrspüler Geschirrspüler

7. Das magische Küchendreieck

Um Ihre Küche optimal planen zu können, sollten Sie sich folgende Frage beantworten: Wohin soll was platziert werden? Die Küche besteht aus drei Arbeitszonen:

  • Kochzone: In diesem Bereich befinden sich Backofen, Herd, Kochfeld und Dunstabzugshaube.
  • Aufbewahrungszone: Hier steht der Kühlschrank.
  • Reinigungszone: Diese Zone ist für den Geschirrspüler reserviert.

Die Arbeitsbereiche verbinden Sie nun mit imaginären Linien. Im Idealfall ergeben diese ein Dreieck, in dem Sie höchst effizient arbeiten können – das magische Küchendreieck.

Küche Vogelperspektive Küche Vogelperspektive

8. Energie-Checkliste

Wichtig beim Kauf jeglicher Elektrogeräte sind die Fakten. Auf diese sollten Sie auf jeden Fall immer achten, damit Sie im Nachhinein keine bösen Überraschungen bei der Strom- oder Wasserrechnung erhalten. Vergleichen Sie deshalb beim Kauf Ihrer elektrischen Küchengeräte – je nach Gerät – folgende Werte:

  • Stromverbrauch in kWh
  • Wasserverbrauch in Litern pro Jahr
  • Geräuschpegel in Dezibel (dB)
  • EU-Energielabel mit den Klassen A bis G, QR-Code und Piktogrammen
Stromzähler
Kreidetropfen

9. Weitere Fragen zu Elektrogeräten in der Küche

1. Welche Küchengeräte gibt es außer den genannten?

Alle elektrischen Küchengeräte hier aufzuzählen wäre wohl uferlos, aber neben den bereits genannten gibt es beispielsweise noch Schneide- und Aufschnittsmaschinen, wie etwa die Brotmaschine, Folienschweißgeräte, Handmixer, Stabmixer, Fleischwölfe, Nudelmaschinen, elektrische Messer und elektrische Messerschärfer, elektrische Zitruspressen und viele mehr.

2. Wie reinige ich meine Elektrogeräte?

Die Reinigung der elektrischen Küchengeräte hängt ganz von der Beschaffenheit des jeweilgen Geräts ab. Ein Backofen bedarf anderer Pflege als ein Geschirrspüler oder ein Kühlschrank. Wichtig ist es deshalb, dass Sie sich die Gebrauchsanweisung, in der sich immer auch eine Reinigungsinstruktion befindet, aufmerksam durchlesen und sich an die vorgegebenen Empfehlungen halten.

Das könnte Sie auch interessieren: